Home
Anmeldung
Praxisspektrum
Homöopathie
Familientherapie
Analytische Kindertherapie
Verhaltenstherapie
Kunsttherapie
Atembiofeedback
Hypnose
Tiere in der Therapie
Kunsttherapie
Kontakt
Wir über uns
Themen
Impressum
Anfahrt
 
 

Samuel Hahnemann

Homöopathie ist eine ganzheitlich orientierte Heilkunde, als deren genialer Begründer der deutsche Arzt Samuel Hahnemann (1758 - 1843 ) gilt.

Körper, Seele und Geist werden als Einheit betrachtet. Die richtig gewählte homöopathische Arznei setzt dem Patienten einen Reiz, der die Selbstheilungskräfte des Körpers anregt. Wird die Methode der Homöopathie optimal eingesetzt, wird sie zur Heilkunst.

Den Anfang bildete sein berühmter Selbstversuch mit Chinarinde, die damals schon gegen Malaria eingesetzt wurde. Dabei stellte er Erstaunliches fest: obwohl er selber gesund und nicht an Malaria erkrankt war, führte das regelmäßige Trinken einer Chinarindenabkochung bei ihm zu malariaähnlichen Symptomen.

Er zog daraus den Schluss, dass Chinarinde zwar beim Kranken die Malariasymptome bessern kann, bei zu starker Dosierung aber am Gesunden genau diese Krankheitssymptome hervorrruft.

Durch weitere Versuche mit anderen Substanzen bestätigt, verallgemeinerte Hahnemann seine Erkenntnis zum „Ähnlichkeitsprinzip der Homöopathie“ (Ähnliches heilt Ähnliches).

Similia similibus curentur- Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden Homoios/ pathos – griech: ähnliches Leiden

Dieses Naturgesetz kannten schon alte Ärzte wie Hippokrates und Paracelsus, die zu der Erkenntnis kamen, daß „was den Menschen krank macht, ihn auch heilen kann".

Ziel ist es, durch Einsatz des Ähnlichkeitsprinzips, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und auf das Krankheitsgeschehen hin zu mobilisieren. So soll eine Substanz, die beim Gesunden bestimmte Krankheitssymptome hervorruft, einen Kranken mit den selben oder ähnlichen Symptomen heilen.

Um Vergiftungen zu vermeiden, werden in der Homöopathie hohe Verdünnungen der Wirksubstanz eingesetzt. Als Folge davon sind homöopathische Mittel frei von „Nebenwirkungen“. Zum besseren Verständnis des „Ähnlichkeitsprinzips“ noch ein paar Beispiele:

hom.jpg

 

Die Brennessel (Urtica urens) ist uns allen bekannt. Wer sie berührt, bereut es wegen der schmerzhaften, juckenden Bläschen. Homöopathisch wird sie eingesetzt bei Nesselsucht mit starkem Brennreiz und Verschlechterung durch Wärme.

Und wem sind beim Schneiden einer Küchenzwiebel (Allium cepa) noch nicht die Tränen und die Nase gelaufen. Sie wird homöopathisch bei Fließschnupfen mit brennend scharfem Nasensekret und tränenden Augen eingesetzt.

glob.jpg

Oder denken wir an einen Bienenstich mit seinen stechenden Schmerzen, der Rötung, Schwellung und der Berührungsempfindlichkeit. Das Gift der Honigbiene (Apis) ist homöopathisch ein wichtiges Mittel bei allen entzündlichen Prozessen mit entsprechenden Symptomen.

Und nicht zuletzt der Kaffee, der uns hellwach macht, unsere Sinne schärft und lebhafte Gedanken und Herzklopfen verursacht. Kaffee (Coffea) wird homöopathisch z.B. bei Schlaflosigkeit mit dem Symptom " wie aufgedreht" gegeben.

 

ausdrucken, falten, fertig !

 

2.jpg

Muayenehanemiz, her hangi bir yan tesiri olmayan bitkisel ve homöpatik maddelerle tedavi konusunda uzmanlaşmıştır. Ruh tedavisinde ilaç kullanılmasına karşı çıkmaktayız.

Homöpati nedir?

Kısaca tarif edilmesi gerekirse, homöpati vücudun kendiliğinden şifa bulabilmesi için gereken güçleri canlandıran tıbbi bir tedavi yöntemidir. Homöpati insanı bir bütün olarak görmektedir: Beden, ruh ve zihin bütünlüğü. Dolayısıyla homöpatik bir madde, tüm organizmayı belirli bir şekilde tahrik etmekte ve kendiliğinden şifa bulma ve gelişme doğrultusunda teşvik olmaktadır.

Bazı vakalarda ilaç alındıktan sonra hastanın durumu geçici bir süre kötüleşebilir. Buna ‘başlangıçta kötüleşme’ denilir. Bu ise tüm vücudun doğal bir şifa bulma reaksiyonu anlamına gelmektedir. Ardından genelde kısa sürede iyileşme başlar.

Homöpatik ilaçlar, bitkisel, hayvansal veya mineral kökenlidir. Özel bir yöntemle bu ilaçlar birkaç kez inceltilmekte ve elde edilen sıvı ardından çalkalanmaktadır. Ardından inceltilmiş sıvı olarak örneğin şekerin üzerine yerleştirilerek yuvarlak parçacıklar halinde hastaya verilebilir. Bu ilaçlar genelde çocukların dilinin üzerine konulur. İlaç alınmadan önce çocuğun ağzını esaslıca suyla çalkalaması  gerekmektedir. Homöpatik ilaçların her gün alınması gerekmez.